Beurteilung der visuellen Qualität von Glas am Bau

In der Regel ist bei der Prüfung die Durchsicht durch die Scheibe und nicht die Aufsicht auf die Scheibe maßgebend. Die bei der Prüfung wahrgenommenen Abweichungen werden entsprechend auf ihre Zulässigkeit geprüft. Bewertet wird die im eingebauten Zustand verbleibende lichte Glasfläche.

Glas Oberflächengrafik

Erläuterungen:

F = Falzzone Glaseinstand

R = Randzone, Fläche 5 % der jeweiligen lichten Breiten- und Höhen- maße

H = Hauptzone

Die Prüfung wird derart vorgenommen, dass sich die Augen des Betrachters bei in 1 m bis 1,5 m Entfernung in der Höhe der Scheibenmitte befinden.

Geprüft wird bei diffusem Tageslicht (z. B. bedeckter Himmel) ohne direktes Gegenlicht (z. B. Sonneneinstrahlung). Die Beanstandungen dürfen nicht besonders markiert sein.

 © 2007 glaskratzer.info
Mr. Wong Google Facebook Twitter Yahoo