Instandsetzung und Sanierung von Glasoberflächen ist durchführbar bei:

Verätzungen und Saugerabdrücke

Oberflächenbehandlung zur Beseitigung erfolgt überwiegend in Größenordnungen bis 10 Tausendstels- Millimetern bei Glasverätzungen (Fluss-Säure), Glasverkalkungen, Verschmutzungen, Eintrübungen und Zementspuren durch Herauspolieren, Linseneffekte und optische Verzerrungen können ausgeschlossen werden. Die gesamt optische u. ästhetische Ansicht der Glasoberfläche wird nicht beeinträchtigt.


Haarkratzer auf Glas

Eine nachträgliche Oberflächenbehandlung zur Beseitigung derartiger feiner, optisch störender Glaskratzer ist möglich. Bearbeitung erfolgt überwiegend in Größenordnungen bis zu 15 Tausendstels- Millimetern durch Herauspolieren, Linseneffekte und optische Verzerrungen können ausgeschlossen werden. Die gesamt optische u. ästhetische Ansicht der Glasoberflächen wird nicht beeinträchtigt.

Etikettenabdrücke und schwache Glaskratzer


Mit Fingernagel spürbare Glaskratzer ohne Glasausbruch sind oftmals entfernbar. Flächige Beschädigungen auf Glas durch Vandalismus (Scratching - Zerkratzen von Glas) sind oftmals betrachtet man Glasoberflächen in gesamt optische u. ästhetische Ansicht nicht sanierbar, es wird in der Regel Austausch empfohlen.

Glaseigenschaft des sanierten Glases

Dass die Oberfläche des Glases bearbeitet werden kann ist nichts Neues. Bevor sich die modernen Herstellungsverfahren durchgesetzt haben, musste, um bessere Eigenschaften in Bezug auf die Durchsicht zu erreichen, die Oberfläche des Glases immer schon nachträglich bearbeitet, das heisst, geschliffen und poliert werden um so aus normalem Glas das so genannte Spiegelglas herzustellen. So hat grundsätzlich das Schleifen von Glas eine lange Tradition. Durch das herauspolieren von Oberflächenbeschädigungen wird das Glas aber auch von „Sollbruchstellen“ befreit. Überall wo die Glasoberfläche beschädigt ist, kann bei Belastung im Glas eine Spitzenspannung festgestellt werden, die schlussendlich einmal zu einem Bruch führen kann – diese Schäden werden durch die fachgerechte Bearbeitung mit der Vakuum-Prozess Glas-Sanierungs-Technologie eliminiert und die Spannungsverteilung im Glas gleicht sich aus.

Vorteile der Glasoberflächen Instandsetzung

Glassbeschädigungen lassen sich oftmals entfernen, oder auf ein Minimum reduzieren. Mit der von uns eingesetzten Technologie bei der Sanierung der Glasoberflächen bleibt die volle und nachhaltige Funktionsfähigkeit der einzelnen Glassorten ESG, VSG, TVG, Floatglas... erhalten.

 © 2007 glaskratzer.info
Mr. Wong Google Facebook Twitter Yahoo