Instandsetzung und Sanierung von Glasoberflächen wird Schaden abhängig empfohlen bei:

Starke Glaskratzer und Schürfe auf Glasoberflächen

Mit Fingernagel deutlich spürbare Glaskratzer sind in der Regel und nach vorliegenden Erfahrungen nur mit unbefriedigendem Ergebnis zu beseitigen. Ein Herausschleifen von starken Glaskratzern bedeutet eine lokale (abrasive) Abtragung von Material, bei einer späteren und nach Bearbeitung beidseitigen diagonalen Betrachtungsweise aus einigen Metern zur bearbeiteten Glasoberfläche wird man überwiegend immer den sanierten Bereich durch mangelhafte Übergänge, nicht plane Glasoberflächen, durch Verwendung unterschiedlicher Schleifmittel auf den Glasoberflächen sehen können, auftretende Linseneffekte und optische Verzerrungen können auch nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Betrachtet man Glasoberflächen in gesamt optische u. ästhetische Ansicht, empfehlen wir in der Regel den Austausch. Flächige Beschädigungen, die in der Regel aus einer Kratzerschar schwacher bis starker Glaskratzer bestehen sind in der Regel nicht sanierbar. Es wird der Austausch empfohlen.


Glasoberflächen Ausbrüche, Einschlüsse und Einbrände

Geschlagene Ausbrüche an Glasoberflächen durch Steinschlag oder Schweiß, Schleif- Flexschäden und Blaseneinschlüsse am Glas können in den meisten Fällen nicht saniert werden. Es kommt auf den Einzelfall an. In der Regel wird Austausch empfohlen.

Vorteile der Glasoberflächen Instandsetzung

Glassbeschädigungen lassen sich oftmals entfernen, oder auf ein Minimum reduzieren. Mit der von uns eingesetzten Technologie bei der Sanierung der Glasoberflächen bleibt die volle und nachhaltige Funktionsfähigkeit der einzelnen Glassorten ESG, VSG, TVG, Floatglas... erhalten.

Sind Glasinstandsetzungen Kosten bezogen nicht zu empfehlen können wir in diesen Fällen nur noch den Glasaustausch anbieten. Wir arbeiten ausschließlich mit Glaserei Fachbetrieben zusammen!

 © 2007 glaskratzer.info
Mr. Wong Google Facebook Twitter Yahoo